Von einem der nach Polen geht und ein Restaurant eröffnet


Was is eigentlich mit dem Restaurant…. by artifischl

….werde ich öfter von Leuten gefragt als mir lieb ist, denen ich nur selten begegne, die aber wissen, das ich ziemlich oft nach Polen pendle. Dies erinnert mich dann an die ursprüngliche Idee und den Namen meines Blogs, deswegen hier mal ein Update:

Grundlegend besteht die Idee, mit meinem polnischen Geschäftspartner Piotr, seines Zeichens Restaurantbesitzer und Radiomanager, ein 2tes Restaurant in Posen zu eröffnen. Über das Konzept will ich hier nicht wirklich Worte verlieren, denn wir wollen unsere Idee nicht verschenken. Piotrs derzeitiges Restaurant trägt sich mittlerweile nach den allgemein üblichen Anlaufschwierigkeiten (das Restaurant ist in einer winzigen Seitengasse ohne Laufpublikum) selbst, ein kleiner Gewinn wird durch den Cateringservice erwirtschaftet. Dieser wird jedoch gleich für den Ausbau des Catering-Equipments verwendet.

Weder Piotr und ich sind „gelernte“ Gastronomen, sondern leidenschaftliche. Und in unseren eigentlichen Geldverdien-Jobs sind wir derzeit sehr gefordert: Piotrs Radiosender wird von Werbekunden überrannt und ich bekomme von meinem Hauptkunden ständig Anfragen für Kundenspezifische Anpassungen der Lernsoftware, die wir erstellt haben.

Wir sind zu dem Schluss gekommen, das wir das bestehende Restaurant (mit guter Polnischer Küche) als Experimentierfeld benutzen werden und dort das tun was uns am liebsten ist: Aufregende Dinnerparties für Freunde aber auch „Fremde“ veranstalten und nebenbei herausfinden, was ankommt, was nicht und was wir in unser Konzept für ein neues Restaurant einfließen lassen können. Dieses möchten wir dann eröffnen, wenn wir auf keine Einkünfte eines Restaurants angewiesen wären. Das hört sich vielleicht illusorisch an, aber wir befinden uns beide auf einem guten Weg in diese Richtung.

Solange eine Eröffnung nicht in greifbarer Nähe ist, werde ich meinen Blog eben weiter mit kulinarischen und polnischen Erlebnissen aller Art füttern und natürlich von den nächsten Events im „Salz & Pfeffer“ berichten.


Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: