Von einem der nach Polen geht und ein Restaurant eröffnet


So eklisch… by TheEverlastingClub
1 März , 2009, 9:20 pm
Filed under: Essen gehen | Schlagwörter: , , , ,

von TheEverlastingClub

Heute war ich mal bei einem noblen Italiener, ich musste einfach mal wieder ein richtig gutes Steak essen. Am Nebentisch 5 ausschließlich weibliche Hackfressen übelster Sorte, irgendwo zwischen 79 und Scheintod. Schlecht gekleidet und nach Nuttenparfum riechend bestellten sie (natürlich) ihre Gerichte nach NUMMERN, als ich dann plötzlich das hier mithören durfte :

„Wie heisten dess Zeusch nochemal, Gerda?
„Ei, meinst Du den annern Fisch da Ridda?“
„Ei jou, den weisse da.. hmm“
„SHRIMPS!?“
„Ei nee, des Zeusch da, Du weisst schon.. was da so..“
„Seeteufel?“
„Nee, des was sisch da SO ZIEHT! So eklisch..“
„SEPIA!“
„Ei ja, DES MEIN ISCH, DES IS SOOOO EKLISCH, ALSO DES ESS ISCH NETT, DES ZIEHT SISCH SO..
„Nee, des ISS abber auch eklisch“

Am liebsten wäre ich aufgestanden und hätte gesagt :
„Meine Damen! Ihnen wurde soeben die Lizenz zum Besuch dieses Restaurants ENTZOGEN. Geben Sie ihr restliches Vermögen bitte am Ausgang ab, damit Menschen dies es dringer brauchen also Sie, damit hier in Zukunft mehr Freude haben. Geben Sie auch ihr Nuttenparfum ab.“

Es ist so schlimm.


4 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Quizfrage: der letzte Absatz in dem Artikel ist angelehnt an einen Einleitungstext für ein Brathühnchen-Rezept. Welcher berühmte Koch ist der Autor der Original-Zeilen ?
Der erste mit der richtigen Antwort bekommt von mir ne Flasche Nalewka !

Kommentar von artifischl

Anthony?

Kommentar von Susi Q

Mensch Susi,
der Mann hat auch nen Nachnamen. Und was sollen wir laut Mr. B. abgeben, wenn wir kein Gottverdammtes Huhn zubereiten können ?

Kommentar von artifischl

also, wenn du es so genau brauchst: der gute Mann heißt Anthony Bourdain und im Original kingt das auch großartig…“That’s roast chicken, numbnuts! And if you can’t properly roast a damn chicken then you are one helpless, hopeless, sorry-ass bivalve in an apron. Take that apron off, wrap it around your neck, and hang yourself. You do not deserve to wear the proud garment of generations of hardworking, dedicated cooks. Turn in those clogs, too.“…Les Halles Cookbook, Seite 181
PROST!

Kommentar von Susi Q




Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: