Von einem der nach Polen geht und ein Restaurant eröffnet


Kindheitserinnerung an scharfe Radieschen by artifischl
17 April , 2009, 9:00 am
Filed under: Food-Talk, Märkte | Schlagwörter: , ,

radieschen

Ich erinnere mich noch genau an den Geschmack von Radieschen zu meiner Kindheit. Manchmal waren die Dinger so scharf, das man freudig das Gesicht verzog, denn es war eine erfrischende Schärfe, es war knackig, es machte Spass, da reinzubeissen. Die Schärfe kommt vom einem in der Pflanze enthaltenen Senföl.

Und heute ? Pustekuchen ! Egal wo ich Radieschen kaufe, schmecken sie bestenfalls knackig, aber wo ist die Schärfe geblieben ? Mehr als erfolgreich im Gewächshaus weggezüchtet ? Ich frage mich dann auch: Wie züchtet man etwas weg ? Und vor allem:  WARUM ???

Ich kann ja verstehen, das sich schöne glänzende lecker aussehende Radieschen besser verkaufen, als eingeschrumpelte Bioteile, aber lässt sich das nicht so erledigen, das die noch nach irgendwas schmecken (also ausser nach Styropor) ?

Ich würde ja sogar so weit gehen, die Teile selber anzupflanzen. Also: kennt jemand ne gute Adresse für Radieschensamen, hat Tips für die Zucht oder weiß, wie man in Berlin richtig scharfe bekommt ?

Dankbar für Hinweise !


6 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Ha, dann geht es also nicht nur mir so!
Ich dachte immer, dass ich halt eine blöde Sorte erwischt habe, wenn es nie ordentlich scharf war, das Radieschen!
Aber du hast wohl recht und irgendwer hat da die Schärfe weggezüchtet😦

Kommentar von sammelhamster

Versuch mal, Radieschen direkt vom Bauern nach einer Trockenperiode zu bekommen. Die sollten wieder schärfer sein! Im Hochsommer ist das bei uns dann immer ein Glücksspiel, ob man in ein mildes, scharfes oder extrem scharfes Radieschen beißt.

Liebe Grüße, Sus

Kommentar von Sus

Hallo Sus,
danke für den Hinweis. Habe gestern mal die Marktfrau meines Vertrauens gefragt und die sagte das selbe: Trockene Perioden machen das Radieschen schärfer und einige Sorten, die aber eher in Süddeutschland angebaut werden sind von vornerein ein bisschen schärfer. Aber wir Berliner haben da angeblich andere Vorlieben an Radieschen. Danke auf jeden Fall für den Hinweis.

Kommentar von artifischl

Endlich findet man Gleichgesinnte. In München gibt es auch keine scharfen Radi mehr. Auch die großen roten schmecken wie eine rohe Kartoffel. Ein Gemüsehändler sagte mir: „Die Leute wollen keine scharfen, daher wurde die Schärfe weggezüchtet“. Auch Freilandware ist nicht scharf, wie manche behaupten. Such dringend Adresse für Samen.

Kommentar von solari

meine muttewrgt kriegt wenn sie welchwe macht immer dire radieschen scharf oder holzig hin und wir mögen die nich so kann ja fragen wie sie das macht sie hat greysagt die wären dann richtig sch<arf

Kommentar von Leo

Ich will auch scharfe radieschen – mich kotzen diese nach nix schmeckenden roten knollen regelrecht an. Wo gibt es in mecklenburg noch vernünftige?

Kommentar von sirgarfield




Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: