Von einem der nach Polen geht und ein Restaurant eröffnet


Sanepid – Das polnische Gesundheitsamt. by artifischl
26 August , 2009, 9:40 pm
Filed under: Restauranteröffnung | Schlagwörter: ,

Vorgestern waren wir beim Gesundheitsamt. Ein Freund eines befreundeten Gastronomen hat da mal gearbeitet (wir nennen ihn im Folgenden Kollege B.) und hätte mir eventuell (wenn das notwendig gewesen wäre) einen kompletten Projektplan meines Vorhabens erstellt, in dem eingetragen werden muss, was in der Küche für Geräte drin sind und ob man nur vorgefertigte Speisen erwärmt, oder selber vorbereitet. Glücklicher Weise existierte beim Gesundheitsamt noch ein Plan des Vorbesitzers, sodass Kollege B. diesen Plan nicht erstellen musste. Aber er meldete uns bei seiner Frau an, die ebenfalls beim Gesundheitsamt tätig ist. Mit diversen Papieren bewaffnet tauchen wir dort auf, morgens um 8, da die bereits um ½ 10 schließen, weil sie danach Kontrollen machen müssen.

Die Frau von Kollege B. (Wir nennen sie hier mal Kollegin S.) konnte uns weiterhelfen, auch wenn sie nicht wirklich für den Bezirk in dem das Restaurant liegt zuständig ist. Aber man kennt ja die Kollegen. Schwupps hatten wir ein Formular ausgefüllt und uns wurde mitgeteilt, dass wir am Mittwoch zwischen 10 und 11 vor Ort (also im Restaurant) zu sein hätten. Außerdem bekamen wir die Info, das diese Prozedur normaler Weise 2 Wochen dauert, aber da wir ja noch die Alkohol –Lizenz beantragen müssen, würde man – wenn alles am Mittwoch korrekt ist – bis Freitag die Papieren fertig machen können.  Während der Aussage zog die Mitarbeiterin mit dem Zeigefinger Ihren Tränensack noch weiter nach unten😉 .  Außerdem teilte man uns mit, das wir schleunigst einen Herd zu kaufen hätten, wenn der mit abgenommen werden sollte am Mittwoch.

Wir also zum Gastroausstatter und mal eben in 10 Minuten für 800 Euro einen Gastro-eHerd  besorgt, mit der Bitte, diesen spätestens am Mittwoch VOR 10 Uhr zu liefern. Zusätzlich baten wir die Firma, doch morgens um 8 Uhr noch alle anderen Geräte auf Tauglichkeit zu checken, da der Originalausstatter diesen Service nicht wirklich anbieten wollte. Nachdem ich klagte, das ich sehr traurig darüber bin, das es in Posen überhaupt keine Firma gibt, die Service bietet, die bei mir GUTES GELD verdienen möchte, war es auf einmal möglich jemanden vorbei zu schicken. GEHT DOCH ! Der Techniker war auch wirklich um 8 da und machte uns erstmal Angst, weil die eine Hälfte der Geräte nur eingeschränkt funktionierte, und die andere Hälfte völlig verkalkt ist. Aber man könne alles richten und wir sollen noch schnell ein wenig den Kalk entfernen und das würde mit dem Sanepid schon klappen.

Um kurz nach 10 Uhr tauchten dann tatsächlich 2 adrette Damen vom Amt im Laden auf und zum Glück hatte ich meinen Freund Piotr dabei, der selber ein Restaurant besitzt und somit bezüglich Sanepid bestens Bescheid weiß. Die Damen erklärten mir nach einem Rundgang, dass ich lediglich NOCH ein Waschbecken und NOCH EIN Handwaschbecken in der Küche benötige damit ich alles auch in der Küche vorbereiten darf, aber ich bekäme nun erstmal die vorläufige Genehmigung, zumindest schreiben die einen positiven Report und empfehlen die Zulassung.
Die hatten überhaupt keine Beanstandungen, prüften nichts und auch der Plan und all meine Papiere wollten die eigentlich gar nicht sehen. Nach 2 Unterschriften, etwas nettem Geplänkel und nem Kaffee  verabschiedeten sich die Damen und wünschten uns alles Gute.

Ich war total verdutzt! Ich fragte Piotr: Das war alles? Keine komplizierten Auflagen, keine Dreck-Kontrolle? Nix? Piotr antwortete sinngemäß: „Wenn Du ne komplizierte Abnahme willst dann musst Du direkt zum Sanepid gehen, ohne das die Dich kennen. Wenn Du es einfacher willst sprichst Du vorher mit Kollege B., dessen Vater ist Chef des Sanepids !!!“


5 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Na, beestens!
Glückwunsch.

Kommentar von wortteufel

Ja, jetzt muss nur noch die Alkohollizenz retzeitig klappen !

Kommentar von artifischl

Chris, wird die Zeit herrlich, wenn Du alles schnurrt und läuft, und Du dich gepflegt zu langweilen beginnst! Du legst Dir ein Hobby zu (Eisenbahn) oder tritts in den Poznaner Rotary-Club ein… Golfspielen… Rosenzüchten…
Bis dahin: Jib Jas!

Kommentar von Jens Müller

Also wir sind Mädchen junge Frauen die auch für jemanden Arbeiten . Und eine polin weiß darüber bestimmt schon Bescheid. . Das 2 vo uns Syphilis haben , eine Geschlechtskrankheit die man melden müsste. Tja izabela gorczak heißt sie . Und arbeitet such noch bei det bundespolizei, . Und ihr freund lebt in berlin . , wieso unternimmt man da nichts

Kommentar von Ulf Meike

Wir sind nur eine Handvoll die sich gegen diese Person wehrt. Sie ist polin und eine veräterin ,  sie heißt  izabela gorczak  arbeitet bei der bundespolizei in polen . Gibt es dort keine gesetzte, ? Sie erzählt wenn es eine razia  und andere sachen was eigentlich nur bei der polizei bleiben sollte  und kassiert dabei ab . Polnische polizei ist käuflich das ist wohl wahr . Sie sollte nal lieber über   sich selbst nachdenken , ihr Lebenspartner  hat noch einge Frauen und eine  hat Syphilis,  aber die  ihre Arbeitskollegen sollten nicht zuviel reden , vor ihr.das ist ihr Profil bild , man müßte es der bundespolizei in polen  weiter leiten . Man muß ihr klar machen daß es so nicht  geht.warum geht man zur Polizei?  Um verarscht  zu  werden…..Profil bild https://www.instagram.com/izabela.gorczak/

Kommentar von Ulf Meike




Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: