Von einem der nach Polen geht und ein Restaurant eröffnet


Neue Geschichten von „Die Aaanté“ by artifischl
14 Januar , 2010, 9:48 pm
Filed under: Uncategorized | Schlagwörter:

Tja, so einfach war es. Wie ich hier berichtete, scheinen unsere Gäste Probleme mit der Ente zu haben, da diese nicht mehrere Stunden durchgebacken, sondern innen Pink daher kommt. Nun schneiden wir die Entenbrust, die wir genau gleich lang gegart haben, vor dem Servieren in 5 Teile und bringen sie so auf Teller. Und siehe da:  NULL Beschwerden, sondern nur noch Lob – „die beste Ente, die ich jemals gegessen habe“…und so weiter. Wir sprechen hier von der gleichen Ente, der selben Zubereitung, mit dem einzigen Unterschied: 4 mal durchgeschnitten. Tztz.

Heute Morgen las Chefkoch Arek meinen Blogeintrag zur Ente und lachte viel (er versteht Deutsch ganz gut). Ich kommentierte in Gedanken: „Die Story ist sicher noch nicht vorbei“. Nur wenige Stunden Später kam er lächelnd auf mich zu und meinte, es würde wohl bald eine Fortsetzung zum Thema „Ente“ auf meinem Blog geben und er behielt Recht, denn dieser Artikel ist die Fortsetzung.

Was war passiert ? Auf unserer Karte haben wir diesen Monat auch noch einen Salat mit gebackenem Entenfleisch und Cranberry Sauce. Der Salat besteht größten Teils aus Früchten (Apfel, Melone, Birne, Orange) und darauf ist das Entenfleisch mit knuspriger Haut und natürlich die Cranberry-Sauce. Das ganze sieht dann so aus:

Dem Gast, der heute das Gericht bestellte, gruselte es aber bei der Idee von Cranberry Sauce auf der Ente und bat die Kellenerin um eine Alternative. Diese fragte in der Küche nach. Denn der Salat hat natürlich kein Öl oder ähnliches dran, der kommt ja mit den Cranberries und das teilte Arek der Kellnerin auch mit. Diese dackelte zurück zum Gast, der daraufhin verlangte, den Salat mit einer Sauce aus Majonaise und Knoblauch serviert zu bekommen ! ! ! Und nun muss ich mal hier kurz einwerfen, das man ein derartige Pampe in jedem Restaurant in Polen bekommt. Es geht einfach nicht, dem Gast zu sagen: „Ham wa nich !“ . Der Gast hatte das große Glück, das ICH zu dem Zeitpunkt einkaufen war. Es blieb also Arek kaum was anderes übrig als das Gericht so zu servieren wie von dem Idioten gewollt. Vielleicht hätte er doch die Hühnerbrust nehmen sollen😀 …

In dem Zusammenhang würde ich gerne Alex kürzlichen Kommentar als Anregung aufnehmen, den Gast zu teeren und zu federn und so aus dem Laden jagen. Wenn ich mal ganz reich bin, dann verschenke ich nur noch mein Essen, aber die Leute müssen sich dann über eine komplizierten Geschmacks-Multiple-Choice-Test dafür qualifizieren😀 . (Hach, ich hätt da jetzt ne geniale Cartoon-Idee für Claus Ast seinen Skizzenblog. warum kann ich nicht zeichnen? aaaargh). Claus, nimmst Du auch Aufträge ?


3 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Gude.

Setz den Salat mit einer „Rouille Provencial“ auf die Karte. Das klingt ganz toll, ist aber auch bloss ne Mayo-Pampe. Erspart den Gesichtsverlust und bringt vielleicht den ein oder anderen simpler gestrickten Konsumenten dazu, noch mal wiederzukommen. Wenn man vollkommen am Markt vorbei kocht bringts ja auch nix. Oder Du unterteilst den Laden in 1st-Class und Economy. „Hinten“ gibts dann Gerichte mit Mayo. Und Ketchup.

Gude
Alex

Kommentar von The Everlasting Club

ich bin erwähnt!🙂 und sehs erst jetzt, verzeih!
klar mich ich aufträge, das ist mein job!
ich würde ja eine rest-po in anlehnung an die ki-po (kino-polizei) von walter moers anregen😉

Kommentar von skizzenblog

@ skizzenblog: die Ki-Po von Mörs ist geil, hab ich damals sehr gelacht (Vor allem das es auch Strafen für Kinobesitzer gibt, die einrichtungstechnisch an Geschmacksverirrung leiden).
Beim Artikelschreiben hatte ich eher ein Bild vor Augen bei dem vor dem Restaurant eine Castingjury a la DSDS sitzt und in der Schlange lauter Leute stehen, die erstmal einen langen Test ausfüllen müssen oder so. Aber erstmal kann ich mir Auftragsarbeiten überhaupt nicht leisten, ausser Du möchtest mal in Polen zum Essen kommen😉

Kommentar von artifischl




Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: