Von einem der nach Polen geht und ein Restaurant eröffnet


Phantastische kostenlose Dauerleihgaben by artifischl
2 Juli , 2010, 8:14 pm
Filed under: Restaurantgeschichten | Schlagwörter:

Am Tag meiner Rückkehr aus den Masuren überraschte mich mein Kollege Piotr mit einem Anruf, in dem er mir mitteilte, das er nach 4 Jahren sein Restaurant aufgibt, weiterhin nur noch das Catering betreibt und nun viele Restaurantmöbel und Geschirr zur Verfügung hat, das ein neues zu Hause sucht. Er möchte die Sachen aber nicht verkaufen, sondern viel eher einem netten Menschen als Dauerleihgabe vermachen, das wäre besser, als wenn das Zeug im Lager verstaubt. Und so kam ich neben vielen praktischen Dingen wie Tischdecken, Stuhlhussen, Keramikschalen, Teekännchen und runden Holztischen zu 3 phantastischen Antiken Möbelstücken, die phantastisch zu meiner eher schlichten aber eleganten Einrichtung passen; ja wirklich hervorragend damit harmonieren:

Ein alter Küchenschrank, den Piotr von seiner Großmutter geerbt hat und professionell aufarbeiten liess. Ein vor Jahrzehnten angebrachter Lackanstrich wurde entfernt und das gute Stück wurde in seinen Urzustand zurück versetzt.

Eine über 100 Jahre alte Wurzelholzkommode, ebenfalls ein Erbstück und ich bin SEHR froh, das ich das Schwergewicht nicht selbst runterschleppen musste. Hier fehlt mir zwar noch der perfeckte Aufstellungsort, aber im Moment macht sich das Teil ganz gut in der Lounge.

Und nun das Prachtstück:

Ein alter Waschtisch mit Marmoraufsatz. Man beachte, wie perfekt er in diese Ecke meines Restaurants passt. Als wäre er speziell  dafür gemacht – Länge, Tiefe und sogar die Höhe (siehe meine Goldborte) sind wie Maßgezimmert . Aber das ist noch nicht alles. Die obere Schublade ist garkeine zum schieben, sondern über ein Mittelscharnier zum Rausdrehen:

Vielleicht als Eiskübelgag für die nächste Cocktailparty ? Ich bin zumindest im Moment sehr glücklich über diese unerwartete Einrichtungserweiterung und es gibt dem Restaurant genau den richtigen Tick Gemütlichkeit der mir gefällt ohne dabei kitschig zu wirken.

Es ist schön, wenn solche Dinge so gut zusammen gehen. Piotr darf im Gegenzug einen Teil meiner Küche nutzen, ich habe noch mehr Catering-Equipment und durch die räumlich engere Zusammenarbeit lassen sich gemeinsam ganz andere Zahlen an Cateringaufträgen realisieren. (Und im Geheimen hoffe ich natürlich, das wir uns auch den Einkaufsjob teilen und ich nur noch jedes zweite mal zum Grosshändle muss).


6 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Das Buffet ist sooooooooooo toll.

Kommentar von Lies von Lott

Ich bekomm irgendwie nicht hin, wo der obere steht? Wo ist denn das?

Kommentar von wortteufel

Na in meiner Lounge wo auch die Couchen stehen (zukünftiges Zigarren und Whiskey Zimmer ). Da steht der Küchenschrank vis-à-vis zur bar.

Kommentar von artifischl

Aaaah, jetzt!🙂 Sehr genial.

Kommentar von wortteufel

Ist vielleicht genau das, was die ganze Zeit noch gefehlt hat, um das Ambiente abzurunden.

Alex

Kommentar von Alex

@ Alex: kann gut sein, auf jeden Fall verleiht der Küchenschrank der Lounge ein wesentlich gemütlicheres Flair.

Kommentar von artifischl




Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: