Von einem der nach Polen geht und ein Restaurant eröffnet


Farben-Demo by artifischl
8 August , 2009, 10:40 am
Filed under: In der Profiküche, Männer & Technik, Restauranteröffnung | Schlagwörter: , , ,

Es passiert richtig was. Hier der Demoanstrich der neuen Farben . Das gelbe in der Mitte ist nur ein Klebestreifen und wird später durch „Bronze 803“, ein goldiges Pulver zum anrühren ersetzt. Links im Bild sieht man noch die alte Farbe mit Verputz-Flecken.

new-wall

Besonders hat mich gefreut, das die alten Polstermöbel, die ich in die Lounge stellen werde, farblich perfekt dazu passen, auch wenn das garnicht abgecheckt war !

So sieht es im Moment im Restaurant aus:

abdeckung

Die Decken sind bereits gestrichen und die Wände fertig vorbereitet.

Und für die Kochblogger unter Euch hier ein erster Blick in meine Küche:

küche

Jaaa, da hinten links steht ein TOP-Konvektomat. Also ein Kombidämpfer mit Dampfgarfunktion, was besseres gibt es eigentlich nicht. Daneben eine große Elektro-Grillplatte mit 2 Heiz-Zonen (flache und tiefgezogene Grillfläche). Die Wände sind neu gefliest, alle Mögel sind Edelstahl nach Gastronorm. Neben dem Küchenraum ist ein eigener Spühlraum mit einer Edelstahl-Schrank-Durchreiche und ein Weiterer Raum mit einem ca. 5 Kubik-Meter Kühlraum.

Jetzt brauche ich nur noch ein paar Herdplatten ! (Und die Abzugshaube und die Alkohol-Lizenz und Gesundheitsamt-Abnahme und die Bänke und die Stuhlbezüge und die Gläser und die Vorhänge und die Zapfanlage und und und und und…………………………………)

Advertisements


i,j,k phones, schwarzbeeren & co – ihr könnt nach hause gehen… by artifischl
6 Juli , 2009, 11:56 pm
Filed under: Männer & Technik | Schlagwörter: , ,

…ich spare jetzt auf das hier (ich glaube ich habe lange genug Zeit fürs sparen, aber man kann ja schonmal anfangen):

Und hier das ganze nochmal hochauflösend interaktiv zum nachklicken.



D1 Netzausfall: War das entspannend ! by artifischl
22 April , 2009, 10:04 am
Filed under: Männer & Technik, Verständnisprobleme | Schlagwörter: , ,

Mir ist es sofort aufgefallen das da was nicht stimmte – erste Anzeichen war natürlich die Nicht-Erreichbarkeit eines Kumpels im D1-Netz, den ich versuchte, vom E-Netz aus zu kontaktieren.Aber da denkt man ja nicht gleich an eine Störung, die 40 Mio (!) Anschlüsse betrifft. Etwas anderes war jedoch viel offensichtlicher, weil sich das Strassengeräusch sozusagen veränderte:

  • Man bekam keine halben Dialoge mehr um die Ohren geballert.
  • Toursiten konnten nicht mehr am Alexanderplatz  stehen und zu Hause sofort bescheid geben, das sie gerade am Alexanderplatz stehen.
  • Im Supermarkt: kein nerviger Minderjähriger, der per Livekonferenz von zu Hause gesagt bekam, was er einkaufen muss.
  • Keine netten Dates oder Auge-in-Auge-Gespräche wurden durch Horromeldungen wie Jobkündigung, Vulkanausbruch oder Verwandtentod unterbrochen.
  • Und vor allem keine Leute, die in der U-Bahn oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln völlig ihre Umwelt vergessend in ihr Handy brüllen.

Schön wars. Aber ein schrecklicher Verdacht drängt sich nun auf. Da andere Funknetze ja ohne weiteres funktionierten, ist davon auszugehen, das alle nervigen Handynutzer aussschließlich bei „Bang-Bang-Bang-Bing-Bang“ unterschrieben haben. Denn die anderen hätten ja weiternerven können. Tat aber keiner.



Achtung ! Lasagne-über-den-Kopf-schütt-Gefahr ! by artifischl

Gestern habe ich Susi & Jana in die Metro begleitet. Da mich deren Einkäufe in der Büroartikelabteilung etwas langweite, entschwand ich in die Gastro-Küchenabteilung, um mir dort die schönen, sündhaft teuren Profi-Edelstahl-Geräte anzusehen.
Ich bleb an einem Konvektomaten stehen (das ist so eine Art Backofen in Groß für die Restaurantküche), der meine Aufmerksamkeit erregte. Denn er war laut einem Display eingeschaltet und auf 100 Grad. Innen Brannte auch Licht. Aber glauben konnte ich das trotzdem nicht so ganz, da eingerschaltete Konvektomaten Ventilationsgeräusche – ähnlich einem Server – von sich geben. Nun, sowas lässt sich leicht kontrolieren, indem man das Ding einfach öffnet.
Meine Vermutung war richtig. Der Kovektomat besitzt anscheinend sowas wie einen Präsentationsmodus, der bei normaler Stromzufuhr funktioniert und Hitze gibts dann nur für Starkstrom.

Allerdings enteckte ich beim Öffnen dieses wunderbare Piktogramm, ich liebe ja aussergewöhnliche Piktogramme und Verkehrsschilder, besonders dann, wenn sie viel Spielraum für Interprätationen zulassen, was sie eigentlich bedeuten sollen. Hier meine Assoziationen:

Achtung ! Lasagne-über-den-Kopf-schütt-Gefahr !

Bitte keine Speisen aus dem Ofen entfernen (führt zu Garantieverlust !)

Mindestgröße zur Ofenbedienung: 1,80 Meter

Wie ist Deine Assoziation ? Bitte als kommentar posten. Der Autor, dessen Idee mir am Besten gefällt, darf zum Essen komen !



Suchbegriffe by artifischl

Für Nichtblogger sei kurz erwähnt, das man als Blogadmin in einer Statistik sehen kann, mit welchen Suchbegriffen der Blog gefunden wurde. Das finde ich immer sehr spannend und manchmal amüsant. Einige Highlights:

Wie geht saugen ?
Kannst Du das mal etwas spezifizieren ?
Wie geht das saugen ?
Ach DAS saugen meinst Du ! Nimm den Staubsauger, Stecker reinstecken und den Powerknopf betätigen. Und mach mal die Ganzen Chips-Krumel weg. Sieht ja schlimm bei Dir aus.

In Polen ein Restaurant zu machen
Hmm, da hab ich noch garnicht drüber nachgedacht. Ich will ja eher eins auf machen. Vielleicht einfach Deine Rechnungen nicht bezahlen und warten bis der Gerichtsvollziher das zu machen mit nem Kukuk erledigt ? Oder ein anonymer Anruf beim Gesundheits-/Ordnungsamt ?

Restaurant Pfifferling Bergen Enkheim
Ob der Fressack wohl sein Restaurant in „Pfifferling“ umbenennen will ?

was geht+polnisch
ne Menge alter, ne Menge. Aber leider oft erst auf den letzten Drücker.

translate: jetzt schon wieder besser geh
dem is konkröt subba idee ! Du jetzt gleich schon besser geh weg!

polnisch lernen essen
Das kanst Du genau so machen wie in Deutschland. Und die Polen wissen auch schon wie es geht. Echt. Trotz Kommunismus damals.

Nudelmaschine für Tankstelle
Äääääh, ja. Da gibts so Experten. Die bauen Nudelmaschinen speziell für Tankstellen und Rastplätze. Wenn einem der gemeine Raststättenfrass zum würgen bringt, packt man die Maschine aus – mit Zigarettenanzünderadapter – und macht sich die mal lieber frisch.



Kommastellen by artifischl
25 August , 2008, 11:52 am
Filed under: Männer & Technik | Schlagwörter:

Weiss jemand der mit WordPress bloggt, warum ich plötzlich hinter Zahlen ein Komma und 2 Nullstellen habe ? Das sieht ja wohl total bescheuert aus. Es würde mich sozusagen sehr wundern, wenn insgesamt 3,78 Kommentare abgegeben wurden. Habbich da was verstellt ? Oder ist das ne aktualisierte Theme-Einstellung ? Ist sogar in meinem Dashboard so…hilfe !



Hurra ! Lady (45) saugt wieder by artifischl
21 Mai , 2008, 8:55 pm
Filed under: Männer & Technik | Schlagwörter: , , , , , , ,

Mal sehen, ob ich mit dem Titel ein paar zusätzliche Leser auf meine Seite locke, ist immer wieder spannend, mit welchenSuchwortkombinationen man in den Blogsearches gefunden wird. Wer hier schweinisches denkt wird bitter enttäuscht.

Ich besitze eine Spülmaschine mit dem grandiosen Namen Sie.mens Lady 45, die ich vor 2 Jahren von meinen Nachbarn geschenkt bekam. Besonders klasse ist der Umstand, das es eine kleine Maschine ist, für mein Geschirraufkommen also genau richtig, und durch ihre 45 cm Breite nimmt sie auch noch wenig Platz weg.

Siemens Lady 45Ich also immer total glücklich, einem geschenkten Gaul…und so weiter, da verzeit man sogar kleine Aussetzer, die sweete Lady ist zwar noch keine 45, aber irgendwas über 10, was für Haushaltsgeräte schon respektabel ist, ausserdem können Teenager ja so trotzig sein ! Meine Lady begann immer öfter den Dienst zu verweigern. Das erste mal war es nach einer größeren Party. Nach einschalten begann erstmal wie immer der Abpumpvorgang, doch sobald das Programm auf den Punkt umsprang, wo frisches Wasser angesaugt werden sollte, machte die Lady NIX ! Da half kein zureden, kein rütteln, kein Stecker ziehen.
Aber es half 3 Tage zu warten. Die betagte Lady brauchte einfach mal ne Ruhepause und genoss es warscheinlich sehr, uns beim Abspühlen des Partygeschirrs (Dinnerparty für 16 Personen und 3 Gängen) zuzusehen.
Auf jeden Fall probierte ich es nach 3 Tagen wieder und die Maschine schnurrte wieder wie mein Kater Alwin. Wer kennt den Film „Brazil“ von Terry Gilliam ? Hände hoch ! Dort gibt es die geniale Szene, wo Sam Lowry den Heizungsinsallateuren verzweifelt versucht zu erklären, das sich die Anlage selbst repariert hätte. Natürlich nur, um Robert deNiro alias Archibald Tuttle zu decken. Zum Glück hatte ich keinen Installateur gerufen, denn ansonsten hätte ich ähnlich hilflos dargestanden, denn meine Lady hatte sich ja wirklich selbst repariert (die können das !).

Mit der Lady und mir ging es eine ganze Weile gut. Wenn sie zwischendurch mal keinen Bock hatte zu saugen, machte ich das schnell per Hand und gönnte ihr die Verschnaufpause.

Vor 4 Wochen war es dann mal wieder soweit. Aber diesmal war etwas anders. Die Lady funktionierte nicht nach 3, nicht nach 6, auch nicht nach 10 Tagen. Dabei hatte ich kurz vor der Arbeitsverweigerung neue Tabs, Klarspüler un Salz gekauft. Mist. Mein Mitbewohner Heiko und ich sind beide nicht die technisch begabtesten, aber wir wollten es aufnehmen mit der Spülmaschine, immerhin war es uns auch mit vereinten Kräften gelungen in weniger als 30 Minuten die Abdeckung des Kühlschranklichtes zu entfernen, um die Birne zu wechseln. Beflügelt von dem Erfolg namen wir die halbe Lady auseinander, stocherten in irgendwelchen Seitenkanistern und überprüften Dichtungen. Wir hatten wirklich keine Ahnung was wir taten, aber davon ne Menge. Aber die Lady wollte nicht. Wir haben sie dann erstmal wieder zugeschraubt und es blieb auch keine Schraube übrig.
2 Wochen später, ich kam gerade von einem Polentrip zurück, saß ich in der Küche und überlegte ein wenig wehmütig, wie ich die defekte Maschine loswerde. Reparieren lohnt sich nicht und für ne neue ist auch kein Geld da. Wärend mir das so durch den Kopf ging drückte ich lustlos auf den Einschalter. Es rumpelte, Wasser schoss ein und die Lady, gefüllt mit einer Tasse und 2 Löffeln spülte so wild drauf los, das kein Springbrunnen der Welt einen schöneres Geräusch hätte bieten können.

Die Dinger haben eine Seele, ich weiss es ganz genau ! Wenn Küchengeräte streiken, mein Tip: einfach mal ganz heftig über Verschrottung nachdenken. Das hilft meistens.